Einundzwanzig, Zweiundzwanzig, Dreiundzwanzig

Ich habe es letztes Jahr gesagt und ich sage es dieses Jahr wieder. Ich wünschte mir, ich könnte die Welt anhalten. Raum und Zeit durchqueren. Mal hier mal dort hin fliegen und Orte besuchen. Bei einzelnen Menschen vorbeischauen. Jeden einzelnen von ihnen besuchen und Danke sagen. Danke sagen dafür, dass sie jedes Jahr an mich…

Neuerfindung.

Manchmal wünsche ich mir, jemand anders zu sein. In die Körper der Menschen um mich herum schlüpfen zu können. Nicht, dass ich nicht zufrieden mit mir wäre. Ich mag mich eigentlich sehr, so wie ich bin. Ich denke, das mit dem jemand-ander-sein geht vielen so. Wenn ich irgendwelche Spionage-Filme oder Serien schaue, dann beneide ich…

Reisefieber

Mir gefällt’s hier. Wirklich. Hier fühle ich mich wohl. Bin hier Zuhause. Wisst, ihr obwohl ich gerne untwerwegs bin und eigentlich gerne fort fahre ist mir das Bedürfnis von Urlaub in der Ferne doch eher fremd. Ich muss nicht weit weg, um mich zu erholen. Brauche keine Weltreise um Abenteuer zu erleben. Trotzdem merke ich,…

Handgepäck

Es wäre so einfach. Eine Handtasche voll. Nur den Rucksack mitnehmen. Leicht packen. So viel zur Theorie. In der Praxis sieht das alles ein wenig anders aus. Ich sammle gern. In der Wohnung häuft sich ein Sammelsurium niedlicher Tassen und toller Kleingegenstände an. Wenn ich für eine Nacht zu meinen Eltern fahre, dann ist der…

In Bearbeitung

Es passiert so oft. Einfach so. Aus dem Nichts. Dann sitz ich da und weiss kaum noch, was ich tun soll. Ja – was tun, wenn sich die Kreativität eher verstreut als bündelt? Dann geschieht es. Ich sitze da und habe nichts. Sehr oft bleibt es auch dabei. Ein Fragment. Ein Gedanke. Ein Satz. Unvollendet….

Vergnügungen

nach Bertold Brecht Es gibt wenig, das uns so erfüllt, wie sie Die Seele erfreut; unsere Augen leuchten lässt. Der Duft von Kaffee am frühen Morgen Die Sonne aufgehen sehen Die Welt mit offenen Armen begrüssen. Sie gestalten unseren Alltag Sind Oasen der Ruhe, Inseln der Zuflucht. Die Wärme der Sonnenstrahlen auf dem Gesicht spüren…

Schreibkultur

Der Mann mit den Scherenhänden (nein – nicht Johnny Depp), der grösste Entertainer, die Elenden. Ein unglaubliches Spektrum an Darbietungen. Seit vielen Jahren begeistert uns Hugh Jackman im Kino, im Theater oder auf Social Media. 
Als Berühmtheit spielt sich vieles seines Lebens in der Öffentlichkeit ab. Promis können kaum einen Apfel essen, ohne dass sofort…

#realityfriday episode #3

Hallo 🙂 Da bin ich wieder. Ich sitze zurzeit in einem tollen Café in der Hauptstadt und bin ein wenig kreativ, weswegen ich mir gedacht habe, ich stelle euch die Orte, an denen ich so meinen Kaffeegenuss auslebe, kurz vor. Heute: 5 Cafés, die ich liebe. (wie immer ist die Reihenfolge reiner Zufall und kein…

Komischkeiten

„Ich mag dich. Doch warum das so ist, das weiss ich nicht.“ Es ist erstaunlich, wie viel durch unser Unbewusstsein bestimmt wird. Wie wir uns in der Gegenwart bestimmter Personen verhalten oder wen wir mögen oder nicht. Nicht umsonst heisst es „Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck“. Habt ihr euch auch schon…

Von allem ein bisschen mehr

Die Waggon-Tür öffnet sich. Ich greife nach der Eisenstange und ziehe mich hoch. Die erste Schiebetür geht auf. Ich bewege mich von Sitzreihe zu Sitzreihe, auf der Suche nach an einem Platz, wo es mir gemütlich und komfortabel erscheint. Mir ist das sowieso ein Rätsel, nach welchen Kriterien sich Menschen einen Platz im Zug aussuchen…